Raspberry Pi: Hardware-Uhr verwenden

Eine Hardware-Uhr bzw. eine Echtzeituhr ist ein Modul das die physikalische Uhrzeit misst. So ein Modul benötigen wir da der Raspberry nur eine Softwareuhr zur Verfügung stellt. Diese hat den Nachteil, wenn man keine Internetverbindung hat, das man diese immer manuell einstellen muss. Bei einer Echtzeituhr hat man den Vorteil das diese eine 3,6V Lithium Ion Batterie besitzt und dadurch auch weiter läuft, wenn der Raspberry Pi ausgeschaltet ist.

Für diesem Versuch benötigen wir:

  • Tiny RTC Modul (I2C RTC DS1307)
  • vier Verbindungskabel

Verkabelung

Die Verkabelung ist sehr einfach. Wir müssen nur vier Pins des Moduls an den Raspberry anschließen. Der VCC  wird mit dem GPIO Pin 2 verbunden, also +5 Volt. Der SDA Pin wird mit dem gleichnamigen GPIO PIN SDA verbunden. So auch der Pin SCL mit dem gleichnamigen GPIO SCL verbunden wird. Und der letzte Pin GND wird an einen GPIO Pin angeschlossen welches mit der Masse verbunden ist, also z.B. GPIO 6.

20131216_1742321-1024x576

Installation/ Konfiguration

Schritt 1

Als erstes installieren wir ein Paket namens „i2c-tools“ mit:

Schritt 2

Danach holen wir uns Root Rechte mit:

Schritt 3

Jetzt müssen wir I2C aktivieren. Dies tuen wir indem wir in der Datei #blacklist spi-bcm2708 und #blacklist i2c-bcm2708 auskommentieren:

Schritt 4

Nun müssen eine Datei anlegen wo dieses Modul automatisch geladen wird. Dazu müssen wir folgende Module eintragen:

Testen

Schritt 5

Um den Modul zutesten müssen wir zunächst diese Module laden:

Schritt 6

Und jetzt können wir auch schon testen ob unser Modul an dem I2C Bus erkannt wurde. Dies machen wir mit:

Schritt 7

Als Rückgabe bekommt man dies:

Die Uhr wurde unter der Adresse 68 gefunden. Die Adresse 50 die man auch sieht, ist für uns nicht relevant da dies ein nichtflüchtiger Speicher am Modul ist, dass wir nicht benötigen.

Schritt 8

Danach binden wir die Uhr ins System ein.

Schritt 9

Und mit

können wir die Uhr auslesen.

Schritt 10

Um die Uhr dauerhaft in das System einzubinden müssen wir die Uhr hier eintragen:

Dazu tragen wir vor exit 0 ein:

0
Share

2 Kommentare

  1. Tobias S.

    Interesant!

    Was mich wundert, warum noch keiner versucht hat ein Dcf 77 modul mit dem ding zu kombinieren bzw überhaut ne Dcf77 lösung zu basteln
    wäre zeittechnisch auch auf lange sicht genauer und aktueller !?

    P.s.: Nur ne idee evtl. fällt Dir ja spontan was ein!

Trackbacks für diesen Beitrag

Lassen Sie einen Kommentar da